Demokratie – (k)ein Geschenk. Mächtig und doch so fragil

Wann

21. September 2024    
13:00 - 15:00

Wo

DGB Haus Rosenheim
Münchner Str 24, Rosenheim, 83022
Anmeldung unter: Gesichtzeigen2024@gmx.de bis Freitag, den13. September 2024

Unsere Demokratie gilt vielen von uns als selbstverständlich, allerdings leben 72 Prozent der Weltbevölkerung in Autokratien. Die meisten von uns in Rosenheim haben das Glück, in einer Demokratie geboren zu sein.

Mit dem Gang zur Wahlurne ist es aber nicht getan. Sätze, wie: „Unsere Demokratie hält das aus” – viel zu schnell daher gesagt. Unsere Demokratie steckt in der (Populismus) – Krise und braucht uns. Unsere Pflege – wie eine Liebesbeziehung – wir müssen wach- und achtsam sein.

In diesen zwei Stunden geht es

– um das Bewusstsein, wie zerbrechlich unsere liberale Demokratie im Grunde ist

– um Streitkultur

– um die Macht der neuen Medien, Algorithmen – Schwarmverhalten

– darum, wie man Fakenews erkennt und Wege zurückverfolgen kann
– um Kampagnen, die mit Humor der Demokratie auf die Sprünge helfen

– darum, was man aus Geschehnissen in den USA, der ältesten und mächtigsten Demokratie, lernen kann (nicht nur vom Sturm aufs Kapitol)

– und was die Meldungen aus den USA mit dem Zitat von Goebbels zu tun haben: „Wir gehen in den Reichstag hinein, um uns im Waffenarsenal der Demokratie mit deren eigenen Waffen zu versorgen. Wir werden Reichstagsabgeordnete, um die Weimarer Gesinnung mit ihrer eigenen Unterstützung lahmzulegen. Wenn die Demokratie so dumm ist, uns für diesen Bärendienst Freifahrkarten und Diäten zu geben, so ist das ihre eigene Sache. Wir zerbrechen uns darüber nicht den Kopf. Uns ist jedes gesetzliche Mittel recht, den Zustand von heute zu revolutionieren. […] Wir kommen nicht als Freunde, auch nicht als Neutrale. Wir kommen als Feinde! Wie der Wolf in die Schafherde einbricht, so kommen wir.”

Der Vortrag wird ergänzt durch Filmbeiträge z. B. von Elmar Theveßen, Leiter des ZDF-Studios in Washington (u. A. Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis für Fernsehjournalismus 2023.), der wie kein anderer die Demokratieverachtung in den USA untersucht und erklärt.

Nach Film & Vortrag gibt es Raum für Diskussion, Fragen & Antworten.

Nur mit Anmeldung über: Gesichtzeigen2024@gmx.de
Getränke auf Spendenbasis. Der Eintritt ist frei.
Bezüglich der Teilnahme an der Veranstaltung gilt das Hausrecht. Veranstalter: Rosenheimer Bündnis gegen Rechts e.V.
Ort: DGB, Brixstraße 2, 83022 Rosenheim

 

Homepage der verantwortlichen Organisation:

https://gesicht-zeigen-rosenheim.de/

facebook Event des Veranstalters: https://www.facebook.com/events/dgb-brixstra%C3%9Fe-2-83022-rosenheim/workshop-demokratie-kein-geschenk-m%C3%A4chtig-und-doch-so-fragil-von-und-mit-andrea-/783454300410695/?locale=km_KH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rosenheimer Veranstaltungsreihe 2024 über Geschichte, Gegenwart und Gegenstrategien im Kampf gegen die extreme Rechte